flag_fr   flag_us   flag_de

 Die rotierende Kennleuchte, die den CO2-Ausstoß reduziert!!!

In der ganzen Welt müssen sämtliche Rettungs- und Sonderfahrzeuge mit laufendem Motor geparkt werden, um die Signalanlagen mit Strom versorgen zu können. Die Signalanlagen sind unabdingbar für den Schutz der im öffentlichen Verkehr oder im Rettungswesen Arbeitenden. Das Resultat ist unvermeidbar ein hoher Treibstoffverbrauch und eine hohe CO2-Emission.

In den letzten Wochen hat Mercura die erste rotierende LED-Kennleuchte überhaupt auf den Markt gebracht, die Gyroled®. Dem Markt voraus verbraucht diese Leuchte 5 mal weniger Strom als traditionelle Drehspiegelleuchten. Sie ist wartungsfrei und hat eine Lebensdauer vergleichbar mit der des Fahrzeugs.

Mercura, französischer Spezialist für Fahrzeug-Signalanlagen, ist der Hauptlieferant für Signaltechnik der französischen Polizei und zahlreicher Rettungsdienste. Die traditionelle Lampe im Drehspiegel wird bald nur noch ein Museumsstück sein. Sie wurde ersetzt durch LEDs, lichtemittierende Dioden.

 Reduzierter Verbrauch :
Diese neue Technologie ermöglicht die Fünftelung des Verbrauchs, die da GyroLED® weniger als 1Amp verbraucht, während eine Drehspiegelleuchte mit Halogenlampe 5Amp auf Fahrzeugen mit 12V Bordnetz benötigt.
So kann der Nutzer die Signalanlage sogar bei abgeschaltetem Motor laufen lassen und Treibhausgase vermeiden.

 Wartungsfrei !
Da der Rotationseffekt der Gyroled® durch sukzessives An- und Abschalten der LEDs erreicht wird, werden keine mechanischen Getriebe, Motoren, Riemen usw. %u2026 benötigt. Somit entfallen die ehemals häufigsten Fehlerquellen. Verbrauchsreduzierung bezeichnet auch die Reduzierung der Abnutzung von elektrischen Fahrzeugelementen wie der Fahrzeugbatterie, der Lichtmaschine usw. %u2026 Ähnlich der Fahrzeugbeleuchtung ist die Gyroled® Haube aus unzerbrechlichem Polycarbonat (PC).

 Lebensdauer so lang wie die des Fahrzeugs!
Die LEDs der Gyroled® wurden für eine Leuchtdauer von mindestens 50.000 Stunden entwickelt. Angenommen der Drehspiegel wird 10 Stunden pro Tag genutzt, entspricht dies einer Lebensdauer von bis zu 13 Jahren.

 Zulassung !
Die Gyroled® ist offiziel nach ECE-R65 zugelassen. Dies bedeutet, sie erfüllt die Anforderungen um auf Rettungs- Polizei- und Sonderfahrzeugen aufgebaut zu werden.

 Nutzerfreundlich:
Die kompakte Größe der Gyroled® erlaubt eine einfache Montage, vor allem bei der Magnetversion. Zusätzlich erhöht die Geräuschlosigkeit den Fahrkomfort.

Weiterhin verbaut Mercura die Gyroled® in Ihren M-Balkensystemen. Die Balken mit dieser neuen Technologie wurden schon auf mehr als 100 Fahrzeugen aufgebaut. Die gelbe Version wird Ende 2008 auf dem französischen Markt erwartet. The Gyroled®'s compact size enables easy mounting of the Gyroled®, particularly its magnetic version. It has the added user comfort of being completely noise-less.

Copyright © MERCURA 2009 - Tous droits réservés.